Gästebuch
Dieses Gästebuch bietet Platz für Eindrücke, Feedbacks und konstruktive Anregungen unserer Parkbesucher. Da wir unser Gästebuch nicht mit Spam und anderem Müll belasten wollen, erlauben wir uns, jeden Eintrag vor der Freischaltung kurz zu überprüfen.

Neuen Eintrag erfassen

THOMAS LEISER

19.10.2015  17:45
 
Eigentlich hätten wir den Besuch im Seilpark Bern bis am Schluss geniessen wollen... wenn da nur nicht der Parcour 4 gewesen wäre! Ein Hindernis (das Ruderboot) tut nicht mehr wie es sollte. Es ist praktisch nicht zu bezwingen, da die Seile durchhängen und man mit dem Ruderboot rauffahren muss. Beim Team ist das Problem bekannt, aber handeln tut niemand: es ist ja Ende Saison und der Aufwand wäre recht gross. Also: Parcour 4 besser auslassen. Ich finde es einfach nur schade; dass nicht sämtliche Hindernisse bis zum Saisonende in Topform sind.
Hallo Thomas Vielen Dank für deine Rückmelung. Bitte entschuldige die Umtriebe und die entsprechende Verzögerung bei eurem Parkbesuch. Es tut mir leid, dass der Eindruck entstanden ist, dass wir unsere Hindernisse gegen Ende der Saison nicht mehr unterhalten. Dies ist weder unsere Absicht, noch die Art und Weise wie wir unseren Seilpark warten und kontrollieren. Es stimmt durchaus, dass spezielle Elemente wie es auf dem Parcours vier einige hat, mehr Aufwand im Unterhalt und der Wartung bedeuteten. Da der Parcours vier jedoch einer unserer zwei anspruchsvollsten Parcours ist, finden wir es angebracht derartige Elemente dort einzubauen. Bezüglich dem Durchhang des Ruderbootes wurden seit diesem Frühling keine Veränderungen registriert oder vorgenommen. Für die anstehende Saisonpause sind "Andock-Mechanismen" beim Start und Ende des Ruderbootes geplant. Derartige Installationen erfordern jedoch umfangreiche Anpassungen und führen damit zu einer mehrtägigen Blockierung des Elementes. Hinzu kommt die Notwendigkeit einer ausführlichen Testphase. Würden wir derartige Arbeiten während der Saison durchführen (uns würde dies Temperaturmässig mehr Spass machen als im Januar) müssten wir den entsprechenden Parcours für rund eine Woche sperren. Dies wollen wir unserer Kundschaft nicht zumuten. Wir werden unsere Besucher aber darauf hinweisen, dass sie bei Problemen mit dem Boot die Parkcrew herbeirufen sollen, damit wir zeitnah Unterstützung leisten können. Ich hoffe dir mit diesen Ausführungen zu dienen und verbleibe mit Bestem Dank und freundlichen Grüssen.
geschrieben am: 20.10.2015 15:58  Pit Bangerter, Geschäftsleitung


BERNADETTE,ADRIAN UND NINA

06.08.2015  17:34
 
Wir haben diese Woche den Seilpark besucht und einen spannenden Tag bei euch erlebt. Es ist mir ebenfalls wie Karin ergangen, ich könnte nicht mehr ausklicken, die Kräfte liessen nach mehreren Versuchen nach und es fehlten jeweils nur Millimeter.... Ich wurde auch durch einen netten Betreuer von Euch gerettet. Wir werden diesen Nachmittag in sehr guter Erinnerung behalten und auch ich will dieses Fangnetz demnächst nochmals "bezwingen". Herzlichen Dank und AufWiedersehen :)


KARIN SPACK & ADRIAN SIDLER

26.07.2015  20:13
 
Liebes Team Herzliche Gratulation an euch alle! Trotz Stress, da viele Besucher, bleibt ihr stets sehr freundlich und vor allem professionell. Das Sicherheitskonzept ist top. Bravo! Ich habe heute meine Höhenangst autodidaktisch "therapiert" mit der Route 3, danach Route 5 und zuletzt Route 4. Leider blieb ich beim Fangnetz nicht wie gewünscht auch mit den Füssen hängen, sondern nur mit beiden Händen. Ich hatte dann die Kraft nicht mich ran zu ziehen. Bin 55 Jahre alt :-). Blieb aber auf dem Sessel :-). Ihr habt mir sehr lieb und verständnisvoll aus dieser peinlichen Situation geholfen. Dadurch geriet ich nicht in Panik. Danke vielmals! Wir kommen gerne wieder, denn es fägt! Und ich will das Fangnetz auch noch schaffen, jetzt erst recht! Herzlich Karin & Adrian


LORENZ

01.01.2015  19:29
 
Letzter Eintrag nach Hostwechsel



Ältere Einträge:  2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008